Jaeger

Jaeger
 
['jɛː-],
 
 1) Fritz, Geograph, * Offenbach am Main 8. 1. 1881, ✝ Zürich 25. 11. 1966; ab 1911 Professor in Berlin, 1928-47 in Basel; Forschungsreisen besonders in Afrika und Mexiko. Jaeger veröffentlichte v. a. Arbeiten zur physischen, aber auch zur Anthropogeographie und allgemeinen Landeskunde Afrikas (u. a. »Afrika«, 2 Bände, 1925).
 
 2) Henry, eigentlich Karl-Heinz Jaeger, Schriftsteller, * Frankfurt am Main 29. 6. 1927, ✝ Ascona 4. 2. 2000; war Anführer einer Gangsterbande, wurde 1955 verhaftet und zu einer langjährigen Freiheitsstrafe verurteilt; unter dem Einfluss eines Gefängnisgeistlichen begann er zu schreiben. Nach vorzeitiger Entlassung 1963 war er zeitweise Journalist.
 
Werke: Romane: Die Festung (1962); Rebellion der Verlorenen (1963); Die bestrafte Zeit (1964); Das Freudenhaus (1966); Jakob auf der Leiter (1973); Nachruf auf ein Dutzend Gauner (1975); Kein Erbarmen mit den Männern (1986); Glückauf, Kumpel, oder der große Beschiß (1988).
 
 3) Lorenz, katholischer Theologe, * Halle (Saale) 23. 9. 1892, ✝ Paderborn 1. 4. 1975; 1941-73 Erzbischof von Paderborn, seit 1965 Kardinal. Dem ökumenischen Gedanken (Ökumenismus) verpflichtet, gründete Jaeger 1957 das Johann-Adam-Möhler-Institut für Ökumenik in Paderborn und regte in der Vorbereitungsphase des 2. Vatikanischen Konzils die Einrichtung des vatikanischen »Sekretariats für die Einheit der Christen« an (seit 1988 »Päpstlicher Rat für die Förderung der Einheit der Christen«.
 
Werke: Einheit und Gemeinschaft. Stellungnahmen zu Fragen der christlichen Einheit (1972); Maria und die Ökumene (1974).
 
 
Paderbornensis ecclesia. Festschr. für L. Kardinal J., hg. v. P.-W. Scheele (1972).
 
 4) Werner, klassischer Philologe, * Lobberich (heute zu Nettetal) 30. 7. 1888, ✝ Boston (Massachusetts) 19. 10. 1961; wurde 1914 Professor in Basel, 1915 in Kiel, 1921 in Berlin, 1936 in Chicago (Illinois), 1939 an der Harvard University. Neben den Textausgaben haben seine Forschungen zur griechischen Philosophie und Patristik und seine geistesgeschichtlichen Arbeiten weithin gewirkt.
 
Werke: Aristoteles. Grundlegung einer Geschichte seiner Entwicklung (1923); Solons Eunomie (1926); Paideia. Die Formung des griechischen Menschen, 3 Bände (1934-47); Humanist. Reden und Vorträge (1937); Demosthenes, the origin and growth of his policy (1938; deutsch Demosthenes. Der Staatsmann und sein Werden); The theology of the early Greek philosophers (1947; deutsch Die Theologie der frühen griechischen Denker); Scripta minora, 2 Bände (1960); Early christianity and Greek paideia (1961; deutsch Das frühe Christentum und die griechische Bildung); Gregor von Nyssa's Lehre vom Heiligen Geist (herausgegeben 1966).
 
Herausgeber: Aristoteles. De animalium motione et de animalium incessu (1913); Gregorii Nysseni opera, 2 Bände (1921); Aristotelis metaphysica (1957).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jaeger 70 — ist eine rote Rebsorte. Sie entstand aus einer natürlichen Kreuzung zwischen den Wildreben Vitis lincecumii und Vitis rupestris. Der gebürtige Schweizer Hermann Jaeger, der nach Neosho in die Vereinigten Staaten von Amerika auswanderte,… …   Deutsch Wikipedia

  • Jaeger™ — [Jaeger] a British chain of shops that sells men’s and women’s clothing. It has a reputation for high quality. Jaeger shops were started to sell clothes based on the ideas of Dr Gustav Jaeger, who believed that wearing wool next to the skin was… …   Useful english dictionary

  • Jaeger 70 — is a hybrid of two American species of grape, Vitis lincecumii and Vitis rupestris. It was developed by Hermann Jaeger, of Missouri, who named it Munson after his friend and fellow grape breeder, T.V. Munson, however it is the selection number… …   Wikipedia

  • Jaeger — steht für: Jaeger (Automobilhersteller), einen ehemaligen luxemburgischen Automobilhersteller Siehe auch: Jäger (Begriffsklärung) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeich …   Deutsch Wikipedia

  • Jaeger® — /yāˈgər/ noun Woollen material used in making clothes, orig containing no vegetable fibre ORIGIN: Dr Gustav Jaeger (1832–1917), German naturalist who believed that no clothing should contain vegetable fibres …   Useful english dictionary

  • Jaeger — Jae ger, n. See {Jager}. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Jaeger — Jaeger, Henrik Bernhard, norweg. Literarhistoriker und Publizist, geb. 4. Jan. 1854 in Bergen, gest. 18. Dez. 1895 in Christiania, studierte seit 1874 Literaturgeschichte und Dramaturgie in Kopenhagen, Berlin, München und Wien und wirkte 1879–83… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Jaeger — Rencontré en Alsace Lorraine et en Belgique, le nom désigne un chasseur (allemand Jäger). Forme avec génitif de filiation : Jaegers. Variantes : Jaegher, Jager, Jäger, Jeger …   Noms de famille

  • jaeger — [yā′gər; ] for 2, also [, jā′gər] n. 1. JÄGER 2. any of a genus (Stercorarius, family Stercorariidae) of shorebirds which force other, weaker birds to leave or give up their prey …   English World dictionary

  • Jaeger — Jager Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.  Cette page d’homonymie répertorie les différentes personnes partageant un même patronyme. Le patronyme allemand Jager ou Jäger indique une… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.